Sauber Transport an Land

Sauber Transport an Land

Henning Scherf unterstützt gesegelten Bio-Kaffee aus Nicaragua! – Sauberer Transport von Hamburg nach Bremen am Freitag, 20.07.18 um 10 Uhr bei Lloyd Caffee, Fabrikenufer 115, 28217 Bremen

 

Bio, fair gehandelt und sauber transportiert! Vom Anbau bis zum Verkauf ist dieser Kaffee eine wirklich saubere Sache. Der „AVONTUUR sailed Kaffee“ ist Botschafter für solidarischen, ökologischen und nachhaltigen Handel. Auch der ehemalige Bremer Bürgermeister Dr. Henning Scherf (SPD) will sich als jahrelanger Unterstützer Nicaraguas von diesem fairen Kaffee überzeugen, da das Produkt nicht nur der Umwelt, sondern auch den Erzeugern Gutes tut. Der Bio-Rohkaffee kommt aus Nicaragua von der Kooperative COSATIN / Tierra Nueva. Der Kleinbauernverband baut hochwertigen Arabica Kaffee mit biologischen Methoden an. Durch den Direktimport kann diese Kooperative zum einen gemeinsam ihre Ernte vermarkten und zusätzlich können zum anderen durch die mehrheitliche Vorfinanzierung der Ernte die Lebensbedingungen der Erzeuger in Nicaragua verbessert werden.

 

Mit dem Frachtsegelschiff AVONTUUR wurde dieser Kaffee nun auch emissionsfreundlich per Windkraft aus Mittelamerika nach Norddeutschland transportiert. Die Reederei Timbercoast GmbH bietet mit seinem Frachtsegelschiff AVONTUUR nachhaltigen Seetransport per Windkraft an. Auf seiner dritten Frachtsegelreise brachte der Gaffelschooner auch 2 Tonnen fair gehandelten Biokaffee aus Nicaragua zum eigenen Vertrieb mit. Der Spitzenkaffee wurde am 09. März dieses Jahres in Mittelamerika an Bord geladen und zwei Monate über den Atlantik nach Hamburg gesegelt. Dort wurden die Kaffeesäcke gelöscht und mit Lastenfahrrädern ins Kaffeelager gebracht. Am 20. Juli werden die Kaffeebohnen mit einem umweltfreundlichen Elektro-Transporter nach Bremen zur Rösterei Lloyd Caffee gebracht. Damit ergibt sich eine einzigartige nachhaltige Transportkette, die eine emissionsarme Beförderung von ökofairen Produkten garantiert.

 

 

Das Schiff AVONTUUR ist Deutschlands einziger Frachtsegler, der Waren nachhaltig über den Ozean transportiert – nur per Wind. Damit will das Unternehmen Timbercoast GmbH ein Zeichen für den Umweltschutz auf See setzen. Motorgetriebene Frachtschiffe zerstören nämlich die Umwelt und sondern lebensgefährliche Giftstoffe ab. Ein einziger Ozeanriese produziert auf seiner Reise so viele Schadstoffe, wie fünf Millionen Autos auf gleicher Strecke. Timbercoast GmbH transportiert mit seinem Segelschiff AVONTUUR faire Waren per Windkraft und schlägt mit dem Bio-Kaffee die Brücke zwischen nachhaltigen Produzenten aus Nicaragua und verantwortungsvollen Konsumenten aus Deutschland.

 

Verantwortungsvoll und solidarisch handelt Henning Scherf allemal, da er als Ehrenvorsitzender des Vereins „pan y arte“ an der Seite seiner Frau Luise Scherf Entwicklungshilfe in Nicaragua leistet. Dass sowohl der Kaffeeexport für Nicaragua als auch Klimaschutz für uns alle wichtig ist, berichtet uns Henning Scherf im Interview.

 

 

 

Tags:
Coffee

¤